Willkommen bei den RheinRuhrSettern


Zu unseren Regenbogen Settern kommt noch einer hinzu :-(
Unser Dusty ist am 7. Juli über die Regenbogenbrücke gegangen. Wir wünschen Gertrud viel Kraft in dieser Zeit!

Endlich sind die Treffen der RheinRuhrSetter unter Beachtung bestimmter Vorschriften wieder möglich. Niedrige Corona Inzidenzwerte machen's möglich. Zwar stand noch keine komplette Agenda für 2021, aber wir waren einfach mal spontan und trafen und am 27. Juni in Duisburg Homberg am Rhein.

Und es wurden immer mehr Setter:
Es hatten sich einige RheinRuhrSetter angemeldet. Wir freuten uns besonders, endlich wieder Mario mit seiner Hündin Maya in unserem Kreis begrüßen zu dürfen.

Außerdem mit dabei, meine Freundin Heike mit ihrem stattlichen Gordon Setter Rüden Henry (Prince Black Ivy). Kurz vorher meldete sich noch Bea bei mir, die schon vor Jahren mal mit den RheinRuhrSetter spaziert war. Sie hatte aber nicht nur ihre beiden Irish Red Setter Mädels dabei, sondern auch die beiden Settermädchen von Sabine.

Während der Autofahrt erreichte mich an ein Anruf von Marlena, die mir fröhlich ankündigte, dass sie sich mit einem Teil ihres Rudels auch anschließen wollte. Der große Trupp zog vor Ort langsam los, und nach einigen Minuten hörte ich von hinten "Christiane?" Was für ein Zufall, meine Vorstandskollegin und Freundin Steffi, die außerdem Irish Red Setter züchtet, lief mit einigen ihrer Hunde und Bekannten, die Hunde aus ihrem Kennel führten, auch am Rhein entlang.

Es war ein großes Setter Gewusel, über 20 Setter und ein "Quoten-Barsoi" hatten ihren Spaß. Und man spürte, dass nicht nur unsere Hunde, sondern auch wir Menschen so froh waren, uns endlich wieder zu sehen und gemeinsam aktiv zu sein konnten.

Jetzt hoffen wir, dass uns die Corona Delta Variante keinen Strich durch die Rechnung macht und wir für die nächsten Monaten wieder planen können.





Wo Licht ist, ist auch Schatten. Zwei wundervolle RheinRuhrSetter haben uns vor Kurzem verlassen. Wir finden keine Worte!