Willkommen bei den RheinRuhrSettern

Stadtagility und ein bisschen Stadtführung stand heute für die RheinRuhrSetter auf dem Programm. Und wie sollte es anders sein, wenn die RheinRuhrSetter unterwegs sind: Das Wetter war super!

Und los ging's. Wir ließen unsere Hunde an den unterschiedlichsten Stellen und Objekten in der Stadt springen, ducken, umrunden, balancieren und und und ... auch unter verschärften Bedingungen mit Leckerchen-Verleitung :o)

Mario war für den historischen Teil zuständig. Als "Eingeborener" der Stadt Mönchengladbach klärte er uns darüber auf, dass es eigentlich nicht Mönchengladbach, sondern Mönchenjladbach heißt bzw. gesprochen wird ;-) Und machen Worte wie Döpgen für alle möglichen Arten von Töpfen, Schalen, Behältnissen benutzt werden. Wir lernten und sahen viel über die alte Stadtmauer, den Möchengladbach selbst und das St. Vitus Münster.

Das erste Mal mit dabei war der jüngste RheinRuhrSetter Lupo, der natürlich bei den meisten Übungen nur zuguckte, die ganze Sache aber ungeheuer spannend fand und noch nie so viele unterschiedliche Setter auf einem Haufen gesehen hatte :o)

Unser Tour endete bei den 7 Donkeys, der Kunstinstallation in der Innenstadt, die natürlich auch in eine unserer Übungen miteinbezogen wurden. Ich fand's mal wieder super schön mit euch und freue mich auf's nächste Mal!







Manchmal geht es ganz schnell. Zum Silvesterspaziergang lief Belfore noch fröhlich mit den anderen Hunden über die Sophienhöhe. Jetzt ist er nicht mehr bei uns :-(

Wir wünschen Susi und ihrer Familie samt Setterine Malwine ganz viel Kraft in dieser Zeit. Wir denken an euch!